Zeichnen und Mal Tutorials von Bob Davies – für Einsteiger

Frohes Neues! … kann man noch sagen, oder? Euch allen ein gesundes und erfolgreiches 2009! Der Urlaub ist vorüber, die Renovierungsarbeiten beendet und der Alltag hat mich wieder. Während der letzten drei Wochen hatte ich den Rechner komplett aus – Ihr glaubt gar nicht wie erholsam so etwas sein kann. Echt empfehlenswert. Man kommt endlich mal zu den Dingen, die man die ganze Zeit links liegen lässt. Außerdem hatte ich sehr viel Gelegenheit mit meiner 2-jährigen Tochter zu „malen“, eine Ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Gaaanz der Papa…

Kommen wir zum Thema! Zeit für neues Futter auf Toonizer. Ich möchte Euch heute auf Bob Davies aufmerksam machen, der eine interessante Webseite mit dem Titel „How to draw and paint“ im WWW betreibt und außerdem sehr gute und anschauliche Video Tutorials produziert hat. Diese HowTo’s sind sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene Hobbyzeichner ziemlich interessant. Die Videos sind englischsprachig, aber auch ohne sattelfeste Englischkenntnisse zu verstehen… vermute ich jetzt einfach einmal.

Ganz besonders möchte ich Euch die ersten vier Tutorials seiner Reihe „Drawing Basics“ empfehlen. Im Wesentlichen geht es um Papier, Bleistifte, Fasermalstifte und Feder (Tinte), Zeichenkohle und Radiergummis in allen Variationen. Was besonders geeignet ist, was nicht und wie man die Handwerkszeuge am besten verwendet.

Tutorials:

Mehr gibt es auf dem YouTube Abo Channel: BobDavies88.

Als kleine Zugabe hier noch der Link zu einem kleinen Einsteiger Tutorial von Bob, das sich mit Schattierung und Schattenwurf von einfachen Formen befasst…

Viel Spass beim Anschauen!

Tag 2: Vom Symbolsystem und der Wahrnehmungsfähigkeit

„Ihr müsst kein Talent haben, sondern die tägliche Übung macht den Meister.“

Roberto Freire, Karikaturist beim ZiSch-Workshop
Zeichner des Comic Knax.

Wahre Worte, die Erkenntnis des Tages, oder? Ich stecke derweil immer noch meinen Kopf in die Lektüre um mir die Grundregeln des Zeichnens zu verinnerlichen. Im nächsten Beitrag werde ich den nächsten Schritt beschreiben.

Mehr…

Tag 1: Wo fängt man an?

teaser_kap1 Frei nach dem Motto: „Wer Rad fahren oder schwimmen gelernt hat, der kann auch zeichnen lernen!“ (Betty Edwards), heißt es jetzt erst einmal üben, üben, üben. Damit ich wieder ein Gefühl für das richtige Sehen bekomme, die verschiedenen Techniken neu erlerne und mir einen Überblick verschaffe, unterwerfe ich mich einem (scheinbar) schnöden Selbststudium. Doch wo fängt man an? Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht und bin letztendlich auf das Buch „Das neue GARANTIERT ZEICHNEN LERNEN – Die Befreiung unserer schöpferischen Gestaltungskräfte“ von Betty Edwards aufmerksam geworden. Dieses Buch werde ich jetzt erst einmal durch ackern und mich mit den Grundlagen vertraut machen…

Mehr…