Skizzen – Bleistift

Habe heute ein bisschen weitergekritzelt. Habe noch keinen Namen für den kleinen Kerl, aber das ist auch erst einmal egal. Mir geht es darum die Figur in diversen Ansichten, mit verschiedenen Gesten und Aktionen zu zeichnen. Momentan zeichne ich „einfach so drauf los“. Üben, Üben, Üben.

[singlepic id=23 w=280 h=240 float=]

 

Kleine Kladden…

sketch-mini

Kleine Empfehlung am Rande. Ich habe mir so kleine Kladden (nennt man glaube ich so) aus Blanko Papier zugelegt, die in etwas die Größe einer Zigarettenschachtel haben. Somit habe ich immer ein bisschen Papier „am Mann“. Dazu trage ich meistens einen Bleistift, einen Radiergummi und einen kleinen Spitzer bei mir, um dann… wenn mal Zeit ist… ein bisschen das Zeichnen zu üben oder irgendwelche Figuren auf Papier zu bannen. Das Papier hat jetzt nicht die Qualität eines Moleskin (Sketchbook: Moleskin: The Legendary Notebook of Hemingway, Picasso, Chatwin.), aber ist für einfache Scribbels doch bestens geeignet. Kann ich nur empfehlen. Somit kann man jeder freie Sekunde für ein paar Fingerübungen nutzen.