Lesenswert: The Walking Dead (Comic)

Heute möchte ich Euch eine Comic-Serie vorstellen, die schon etwas älter ist (seit Oktober 2003), die ich dennoch, weil an Ihr kontinuierlich weitergearbeitet wird, zu meinen persönlichen Favoriten zähle. Es handelt sich um keine Slapstick-Comedy, um keine gallischen Dörfler die gegen Rom aufbegehren, keine Entenfamilie deren Patriarch sich im Geld suhlt und es geht auch nicht um aufpolierte oder abgehalfterten Superhelden/Schurken die sich permanent die Kauleiste bearbeiten.

Ich spreche vom gezeichneten Grauen, das jetzt mittlerweile in der 77. Episode erschienen ist: The Walking Dead von Autor Robert Kirkman.

Äh? Zombies?! Dreck…
Über Geschmäcker und vor allem über das Thema Untote lässt sich bekanntlich prächtig streiten. Ich verstehe jeden, der diesem Zombie-Zirkus nichts abgewinnen kann, es als puren Nonsens bezeichnet und sich angeekelt abwendet…. aber…  bevor Ihr diesen Artikel für immer aus Eurer Wahrnehmung verbannt, solltet Ihr doch lesen warum diese Comic-Serie so fesselnd und teils auch faszinierend ist.

Mehr…

Fix & Foxi vs. Mickey Mouse

Interessanter Beitrag auf Spiegel.de. In der Rubrik „Eines Tages – Zeitgeschichten“ ist ein Artikel über „Historische Markenduelle“ erschienen. „Entenhausen oder Fuxholzen?“, fragt der Author Linus Volkmann. Die Antwort auf die Frage ist damals eine Lebenseinstellung gewesen, meint der gute Linus. Ich weiss nicht ob es eine Lebenseinstellung war, aber ich fand die Geschichten aus Entenhausen immer spannender als das Geschehen in Fuxholzen, auch wenn Lupo eine echte Identifikationsfigur war. 😉

Im Endeffekt habe ich beide gerne gelesen, wobei ein leichter Überhang zu Mickey und Donald klar zu erkennen war. Welche Comic-Helden waren Eure Favoriten… die Entenhausener oder Fuxholzener?

Link zum Artikel: Historische Markenduelle