Termin: Comics made in Germany

TermineAm 27.02.2009 findet im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen eine Vernissage „Comics made in Germany“ statt. Die Ausstellung nimmt einen Rückblick auf Stoffe und Stile, Helden und Serien, Erfolge und Kuriositäten des deutschen Comic. Im Mittelpunkt stehen Bücher und Taschenbücher, Alben und Hefte unterschiedlicher Formate aus den Sammlungen der Deutschen Nationalbibliothek und des Instituts für Jugendbuchforschung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Hört sich ziemlich interessant an. Ich würde ja gerne mal vorbeischauen, aber da bin ich leider anderweitig gebunden. Für diejenigen unter Euch, die Zeit und Lust haben: mehr Informationen gibt es unter www.deutsches-zeitungsmuseum.de. Eintrittspreise 5,-/3,50€.

Skizzen – Bleistift

Habe heute ein bisschen weitergekritzelt. Habe noch keinen Namen für den kleinen Kerl, aber das ist auch erst einmal egal. Mir geht es darum die Figur in diversen Ansichten, mit verschiedenen Gesten und Aktionen zu zeichnen. Momentan zeichne ich „einfach so drauf los“. Üben, Üben, Üben.

[singlepic id=23 w=280 h=240 float=]

 

Kleine Kladden…

sketch-mini

Kleine Empfehlung am Rande. Ich habe mir so kleine Kladden (nennt man glaube ich so) aus Blanko Papier zugelegt, die in etwas die Größe einer Zigarettenschachtel haben. Somit habe ich immer ein bisschen Papier „am Mann“. Dazu trage ich meistens einen Bleistift, einen Radiergummi und einen kleinen Spitzer bei mir, um dann… wenn mal Zeit ist… ein bisschen das Zeichnen zu üben oder irgendwelche Figuren auf Papier zu bannen. Das Papier hat jetzt nicht die Qualität eines Moleskin (Sketchbook: Moleskin: The Legendary Notebook of Hemingway, Picasso, Chatwin.), aber ist für einfache Scribbels doch bestens geeignet. Kann ich nur empfehlen. Somit kann man jeder freie Sekunde für ein paar Fingerübungen nutzen.

Mini #3 – Herr Hampel

[singlepic id=22 w=320 h=240 float=]

Toonizer Mini #3 – Herr Hampel

Seiten: << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >>