Von schusseligen Ausserirdischen und der Idee eines interaktiven Comics…

So heute ist IT! mal ganz in grün, auch wenn das – wie Schnitzel meinte – etwas klischeehaft ist. So langsam nimmt die Figur Gestalt an, wobei ich gewisse Eigenschaften noch ausarbeiten muss. Parallel mache ich mir auch Gedanken um das Szenario in dem ich die Figur verwenden will. Die erste Idee handelt von einem kleinen, schusseligen Ausserirdischen (IT!), der von seinem Volk auf eine Suche geschickt wird. Seine Mission besteht darin ein Artefakt zu finden, das durch eine interstellare Massenkarambolage in die Weiten des Weltalls geschleudert wurde. Nach Berechnungen von Sachverständigen der Nebula-Versicherung begibt sich das Teil auf Kollisionskurs mit der heutigen Erde. So macht sich IT! auf die Reise zum blauen Planeten und erlebt dort diverse Abenteuer…

Hört sich bisschen kindisch an, aber eventuell hat meine 2jährige Tochter mal Spass an den kleinen Geschichten. 😉 Die findet jetzt schon das „Männchen“ prima… (O-Ton: Papa, malen! Männchen!). Wie auch immer. Ich versuche mich mal an der Aufgabe… auch wenn es noch etwas dauert bis die erste Geschichte fertig ist. Schließlich brauche ich noch eine Menge anderer Charaktere und an IT! muss ich auch noch feilen. Deswegen werde ich mit kleinen Cartoons anfangen und weiter an IT! rumschrauben. Für mich eine riesen Herausforderung, an der ich „zeichnerisch“ nur wachsen kann…

Ideen und Vorschläge zu Story und Figuren in den Kommentaren sind herzlich Willkommen! Ich werde versuchen Eure Vorschläge und Ideen in die Geschichten mit einfließen zu lassen. Das wird also praktisch ein kleiner, interaktiver Comic. Nebenher werde ich über meine Probleme und Herangehensweisen beim Zeichnen schreiben und einzelne Arbeitsschritte, Tutorials, etc. verfassen.


[singlepic id=31 w=320 h=240 float=]

Es grünt…


Kommentare

5 Kommentare zu “Von schusseligen Ausserirdischen und der Idee eines interaktiven Comics…”

  1. Schnitzel am Februar 26, 2009 11:32

    Na, ich glaub ich find den in grün doch ganz okay. Da weiß man wenigstens gleich was gespielt wird. 😉

    Füllst du die Flächen mit dem Füllwerkzeug? Da ist nämlich ein Rand zwischen Farbe und Kontur (oder ist das gewollt?). Ich male meine Zeichnungen ja immer selber an (eigene Ebene pro Farbe, unter der Konturenebene), so dass die eigentliche Farbe ein Stück weit unter die Kontur „drunter“ reicht.

    Außerdem finde ich, dass die Figur noch etwas mehr Details am Kopf braucht. Die Beine und Füße wirken viel detailierter als der Kopf, der irgendwie nur wie eine Kugel aussieht. Vielleicht Nase oder Ohren oder ein interstellares Kommunikations-Headset? Letzteres wäre auch immer für einen Gag gut, wenn IT! etwas (für ihn) seltsames auf der Erde erlebt und er es an die Heimat weitergeben könnte.

  2. Forsch am Februar 26, 2009 12:42

    Wow, du machst Fortschritte! Chapeau!
    Details für den Kleinen. herausspringende Augen, wachsende Ohren, Gadgets: Kommunikator, Laserpistole (mit lustigen Funktionen)
    Wovon ernährt sich das Kerlchen? Von welchen Grundannahmen geht es aus, wenn es auf der Erde ankommt? Gibt es ein Weibchen, dass zurückgeblieben ist und die Kinder großzieht? Oder ist das Kerlchen gar ein Frauchen?

    Fragen über Fragen … 😉

  3. urks am Februar 28, 2009 14:37

    @1 Schnitzel: Ok mehr Details. Hatte ich auch schon im Sinn. Mal schauen was sich machen lässt. Des Weiteren bezgl. Füllung: auch ja! Das war eine Quick & Dirty Aktion mit dem Füllwerkzeug. Deswegen sieht es so aus wie es aussieht. 😉

    Ich bin noch am Überlegen ob ich überhaupt mit dem Kolorieren beginnen soll, wenn die Grundlagen nicht mal gefestigt sind. In Sachen Gestik, Proportionen und Perspektive bin ich noch eine echte „null“. Da gibt es noch einiges zu Lernen und Auszuprobieren. Hehe.

    @2 Forsch: Nette Ideen dabei. Ich werde mal die ein oder andere aufgreifen und mal ein paar Scribbels veröffentlichen. Übrigens… ich hoffe doch das ich ein paar Fortschritte mache. 😉

  4. Hoemal am September 23, 2009 20:33

    Gefällt mir wahnsinnig!

    Echt coole Seite 😀

  5. Estelle am April 17, 2012 14:00

    Ich finde es in echt sch weil ich bin 10 J. und fande das motiv cool und wollte es malen aber es is verdammt schwer also an alle 10 Jährigen lasst die finger da weg